oder
Über 1.000.000 zufriedene Kunden
Fairplay und Qualität aus Deutschland
Geld-Zurück-Garantie
IHR WARENKORB
done
Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.
  • {{cartItem.quantity}}x {{cartItem.product.description}}

    inkl. MwSt.
    {{cartItem.priceWithVat | euroCurrency}}
    o. MwSt.
    {{cartItem.basePrice | euroCurrency}}
    error Es sind nur noch {{cartItem.product.maxQuantityForSell}} Stück verfügbar. Bitte korrigieren Sie ihre Eingabe!
Zwischensumme
o. MwSt. {{cart.result.overlayBasePriceSum | euroCurrency}}
{{cart.result.overlayPriceSum | euroCurrency }}
inkl. Rabatt {{cart.result.discountPayback | euroCurrency}}
inkl. MwSt.
oder
{{cpc.title}}
Nur {{cart.options.specialPriceQuantityLimit}} Stück verfügbar
Aufgrund einer aktuellen Bestandsveränderung sind derzeitig nur {{cart.options.specialPriceQuantityLimit}} Stück verfügbar.
Wir haben Ihre eingegebene Menge auf {{cart.options.specialPriceQuantityLimit}} Stück reduziert.
 

Die Tonerkartusche: Aufbau und Funktion

Tonerkartusche

Kartuschen enthalten Toner und in der Regel auch die Entwicklereinheit, die bei einem Kartuschenwechsel gleich mit erneuert wird. In einigen Fällen kann es sein, dass auch die Bildtrommel in der Kartusche enthalten ist. Toner ist ein extrem feines Pulver, das nicht unkontrolliert in die Umwelt gelangen sollte. Deshalb wird der Toner bei kleinen und mittleren Kopierern oder Laserdruckern in einer verschlossenen Einheit geliefert. So können die Tonerkartuschen sehr einfach und sauber gewechselt werden. Man unterscheidet zwischen Original-, Alternativ-, Rebuild- und Refilltonerkartuschen. Die Rebuild- und Refill-Kartuschen werden unter dem Überbegriff Recycling-Tonerkartuschen zusammengefasst.

Originale Kartuschen stammen vom jeweiligen Originaldruckerhersteller und werden in der Regel komplett neu hergestellt. Die Originalhersteller verwenden allerdings auch Komponenten, die bereits einmal benutzt wurden, wie beispielsweise Gehäusekomponenten, die verschleißarm oder -frei sind. Für Alternativtonerkartuschen greifen Alternativanbieter auf Gehäuseteile zurück, die teilweise von Originalkartuschen stammen, sie verbauen jedoch auch neue Gehäuseteile. Bei Rebuild-Tonerkartuschen werden die Verschleißteile durch Neuteile, oder Gebrauchtteile, die einen guten Zustand haben, ersetzt. Von der Qualität her sind diese Kartuschen akzeptabel und vor allem sind sie etwa 10-30% preiswerter als die Original-Tonerkartuschen. Bei Refill-Tonerkartuschen wird lediglich der aufgebrauchte Toner wieder aufgefüllt.

In der DIN 33870 (Normprojekt in der Büro- und Datentechnik, DIN 33870-1 für Schwarzweissdrucker, DIN 33870-2 für Farbdrucker), nach welcher beispielsweise unsere AMPERTEC-Kartuschen produziert werden, sind für Recyclingkartuschen Mindestanforderungen festgelegt. Ziel dieser Norm ist, eine hohe, gleichbleibende und nachprüfbare Qualität wiederbefüllter Tonermodule zu gewährleisten und damit deren Anwendung zu fördern. Allerdings produzieren nur wenige Recyclingkartuschenanbieter normkonforme Produkte. Die Verwendung (auch mehrfach) wiederbefüllter Tonerkartuschen bringt für die Anwender jedoch Kosteneinsparungen und entlastet außerdem die Umwelt. Die Norm spezifiziert die durchzuführenden Arbeitsschritte (komplette Demontage, Säuberung, Austausch von Verschleißteilen und Wiederbefüllung) und legt die Anforderungen und Prüfungen für die Aufbereitung von gebrauchten Tonermodulen (schwarz) für elektrofotografische Drucker, Kopierer und Fernkopierer zum Nachweis der Qualität fest. Tonerkartuschen, die nach DIN 33870 wiederbefüllt und geprüft wurden, besitzen somit die gleiche Qualität wie Originalmodule. Der Anwender spart jedoch dabei bis zu 60% der Kosten.



Zurück zum Index

Achtung - Aktionsartikel

Aktionsartikel! Die Anzahl der Artikel ist pro Bestellung limitiert auf 1 Stück.

Mindermengenzuschlag

Kaufen Sie nur noch für {{ cart.result.extraChargeThreshold - cart.result.pureBasePriceSum | euroCurrencyLast }} zzgl. MwSt. ein und der Mindermengenzuschlag entfällt.

Achtung!
Schön das Sie bei uns Einkaufen!
Gerät drehen